Studiengebühren abgeschafft !

Im Landtagswahlkampf haben wir Grüne in Neustadt auf unseren Informationsständen für die Abschaffung der Studiengebühren (500 Euro pro Semester – 1.000 Euro im Jahr) gesprochen.

Diese finanzielle Hürde, die in den letzten Jahren vor allem Studierwillige aus eher einkommensschwachen Elternhäusern vor der Aufnahme eines Studiums abgeschreckt hat, fällt nun endlich.

Heute (10. Dezember 2013) wurde im Niedersächsischen Landtag das Gesetz zur Abschaffung der Studiengebühren und deren Kompensation für die Hochschulen beschlossen.
Die Einnahmen, die den Hochschulen durch die Abschaffung entfallen, werden in voller Höhe durch sogenannte Studienqualitätsmittel kompensiert. Damit werden die Qualität der Lehre und die Studienbedingungen gesichert und verbessert.

Heute ist ein guter Tag für Niedersachsen, für die Bildungsgerechtigkeit und für die rund 170.000 niedersächsischen Studierenden. Mit der Abschaffung der Studiengebühren löst Rot-Grün ein zentrales Wahlversprechen ein.

Wahlversprechen eingelöst!

Verwandte Artikel